Culturado begrüßt neues Mitglied Axel Leonhard!

„Nietzsche meint: ‚Jede Neuschaffung einer Kultur entsteht durch starke vorbildliche Naturen, in denen sich die Wahnvorstellungen neu erzeugen.‘ Mir gefallen die Wahnvorstellungen.“

Das sendet Axel Leonhard zu seinem Culturado-Beitritt.

Axel! Hervorragend, dass Du dabei bist!

170131_axel_leonhard_sw

Axel ist Redakteur beim Hamburger Abendblatt. Er dreht professionell Videos, kennt sich mit Mobile Reporting aus und arbeitet auch als Freelancer.

Also ansprechen, wenn Ihr z.B. im Rahmen Euer Imagekampagne einen handwerklich einwandfreien und inhaltlich-dramaturgisch überzeugenden Film braucht!

Sie möchten auch Mitglied werden? Und mit nur 1,- € im Monat Culturado unterstützen?

Einfach unser Mitgliedsformular downloaden, am Bildschirm ausfüllen, ausdrucken, unterschreiben und das Original per Post an Culturado e.V. schicken.

Noch Fragen? Mail an Culturado e.V. Eine Antwort erfolgt in der Regel binnen Tagesfrist.

„Culturado erwacht“. Presseartikel vom 29.12.2016

Lesen Sie unter folgendem Link einen Presseartikel, der am 29. Dezember 2016 in der Landeszeitung für die Lüneburger Heide erschien.

„Culturado erwacht“.

Mit freundlicher Genehmigung der Landeszeitung.

Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand.

Auf der 5. Mitgliederversammlung des Culturado e.V. am 22. Dezember 2016 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Einstimmig entschieden sich die anwesenden Mitglieder, dem Kulturwissenschaftler Benjamin C. Christ das Amt des ersten Vorsitzenden anzuvertrauen. Als 2. Vorsitzende wurde Swantje Crone bestimmt. Komplettiert wird der nun wieder 5-köpfige Vorstand durch Anna Stegmann (24, Studentin Kulturmanagement), Lennart Meyer (17, Abiturient, Gründer von Dionysos. DerDieDas. Kulturschutzgebiet.) und Sigrid Weihser (Bildende Künstlerin).

Benjamin C. Christ, (1. Vorsitzender) und Swantje Crone (2. Vorsitzende)

© Culturado e.V. / Benjamin C. Christ, (1. Vorsitzender) und Swantje Crone (2. Vorsitzende)

Zu seiner Wahl sagte der neue Vorsitzende Benjamin C. Christ:

„Ich bedanke mich ganz herzlich für das in mich gesetzte Vertrauen! Besonders hat mich gefreut, dass zur Mitgliederversammlung 18 Mitglieder gekommen sind. Dies entspricht immerhin fast einem Drittel aller Mitglieder. Zudem waren mit Friedrich von Mansberg (SPD), Niels Webersinn (CDU), Birte Schellmann (FDP) und Michél Pauly (DIE LINKE) gleich vier Vertreter der Lüneburger Kommunalpolitik im Freiraum zu Gast. Ein schönes, ermutigendes Zeichen wie ich finde! Und gleichzeitig für mich der klare Auftrag, die Anliegen von Culturado im kommenden Jahr stringent, praxis- und zielorientiert zu verfolgen. Ein besonderes Anliegen ist es mir, den Kontakt zu den inwzischen 65 Mitgliedern zu intensivieren, sie nach Möglichkeit zu aktivieren und ihre Anliegen sicht- und hörbar in den Lauf der kulturpolitischen Diskussionen Lüneburgs einzubringen.“

5. Mitgliederversammlung am 22.12.2016

Sehr geehrte Damen und Herren!

Wir laden Sie hiermit herzlich ein zur 5. Mitgliederversammlung des Culturado e.V.  am Donnerstag, dem 22. DEZEMBER 2016, um 20:30 Uhr in den Räumen des FREIRAUM Lüneburg, Salzstraße 1, 21335 Lüneburg.

Tagesordnung / Ablauf

  1. Eröffnung der Sitzung und Begrüßung
  2. Prohn & Spott
  3. Culturado-Mitglied Katja Meier präsentiert „Captain Gips – Gutes Gewissen“
  4. Feststellung der satzungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung
  5. Zulassung von Gästen
  6. Aufnahme neuer Mitglieder
  7. Bericht des bisherigen Vorstandes
  8. Wahl eines neuen Vorstandes
  9. Ausblick auf das Jahr 2017, Neustart, Ideen und Pläne
  10. Allfälliges (u.a. mit Ruth Emanuel von der LAGS, Friedrich von Mansberg (SPD), Niels Webersinn (CDU, Sprecher „Jamaika“) und Michél Pauly (DIE LINKE).

Geben Sie diese Einladung gern an kulturinteressierte Menschen weiter! Denn unsere Mitgliederversammlungen sind regelmäßig offen für alle kulturinteressierten Menschen aus Lüneburg und seiner schönen Umgebung!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und Ihre Mitwirkung!

Der Vorstand

Download Einladung als PDF

20 Minutes No. 11: „Kulturpolitische Lebenslügen.“

Kultur finden alle irgendwie gut, viele erwarten die Lösung sozialer Probleme von ihr, Antworten auf die Herausforderungen durch Digitalisierung, demografischen Wandel und Einwanderung. Konflikte und Verteilungskämpfe innerhalb des Kulturbetriebes werden dabei gern übersehen. Welche Gegensätze werden Kulturpolitik in den kommenden Jahren bestimmen? Und wie wäre vernünftig damit umzugehen?

Dr. Jens Bisky ist Buchautor und Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung.

Dr. Jens Bisky

Dr. Jakob Vicari moderiert den Abend. Er ist Absolvent der Deutschen Journalistenschule und freier Wissenschaftsredakteur in Berlin und Lüneburg. Er schrieb u.a. für Brand Eins, National Geographic Deutschland, Süddeutsche Zeitung. Seit Mai 2014 arbeitet Vicari bei WIRED Germany.

Dr. Jakob Vicari

Den Kulturbeitrag bestreitet Andrea Bölter. Sie studierte Kunst in Hannover und ist Mitglied im BBK Lüneburg. Für die 20 MINUTES malt sie ein Bild: Expressiv, großflächig, mit Acryl und Enkaustik auf Leinwand. Ein Panorama, eine (Farb)Landschaft. Dazu legt sie ihre Lieblingsmusik auf. Eine Expedition. Live. Und das fertige Bild wird versteigert!

Andrea Bölter

11. Januar 2016. Im FREIRAUM Lüneburg. Beginn 20:00 Uhr. Eintritt 4,- €. Mitglieder frei.

„20 Minutes“ No. 10: „Ohne uns läuft hier nix – Ehrenamtliche in der Kulturarbeit.“

Kaum ein Museum kann oder möchte auf sie verzichten: Ehrenamtliche. Ein Aufruf in der Landeszeitung – und das Foyer des Museums Lüneburg ist gut gefüllt mit Bürgern und Bürgerinnen, die sich engagieren möchten. Worin bestehen die Chancen, wo liegen die Grenzen des bürgerschaftlichen Engagements? Und vor allem welche kulturpolitische Tragweite hat der vermehrte Einsatz Ehrenamtlicher? Im Gespräch mit den beiden Museumsprofis Dr. Heike Düselder und Prof. Dr. Rolf Wiese, moderiert von Gerhard Cassens, sollen genau diese Fragen gestellt und mit dem Publikum zusammen thematisiert werden.

Dr. Düselder & Prof. Dr. Wiese

Bereichert wird der Abend mit einer Performance der „Weltenbrecher“, des preisgekrönten Theater-Ensembles der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg.

Die Weltenbrecher

Montag. 14.12.2015. 20.00 Uhr. Freiraum/Vierorten.

Erfolgreicher Start für „20 Minutes“

22.10.2014. Gut 50 Besucher fanden am vergangenen Montag den Weg zur Auftaktveranstaltung unserer Vortragsreihe „20 Minutes“ im Freiraum.

Vielen herzlichen Dank allen, die zu Gast waren und die mit ihrem Interesse und ihrer regen Beteiligung dazu beigetragen haben, den Start so erfolgreich zu gestalten!

Anlässlich der Auftaktveranstaltung hat die Lüneburger Landeszeitung heute unter der Überschrift „Die Vergeblichkeitsfalle“ einen großen Artikel veröffentlicht.

Hier steht der Artikel zum Download bereit:


Prof. Dr. Dieter Haselbach (re.) mit dem Culturado-Vorsitzenden Raimund Becker-Wurzwallner.
Prof. Dr. Dieter Haselbach (re.) mit dem Vereinsvorsitzenden Raimund Becker-Wurzwallner / Foto: t&w

Sparkassenstiftung fördert „20 Minutes“

20. Juli 2014. Wie schön! Auch die Sparkassenstiftung Lüneburg findet unser erstes Projekt, die Vortragsreihe „20 Minutes“ unterstützenswert und hat daher auf Ihrer Gremiensitzung am 04. Juli 2014 unseren Förderantrag bewilligt. Wir möchten hiermit allen an der positiven Förderentscheidung Beteiligten recht herzlich danken!

Die Vorbereitungen der Reihe laufen derweil auf Hochtouren. In Kürze werden wir an dieser Stelle die Namen weiterer interessanter Dozenten bekannt geben, die ihre Teilnahme bereits verbindlich zugesagt haben.

1. Mitgliederversammlung am 10.07.2014

03. Juli 2014. Am Donnerstag, dem 10. Juli 2014, findet ab 20:00 Uhr im FREIRAUM Lüneburg die erste Mitgliederversammlung von Culturado statt.

Routenplaner FREIRAUM

Falls Sie bereits mit dem Gedanken spielen, Mitglied bei Culturado zu werden: Sparen Sie sich das Porto für den Versand des Mitgliedsformulares, und kommen Sie einfach mit dem ausgefüllten Formular am 10. Juli zu uns.

Steigen Sie vom Start weg aktiv in das Vereinsgeschehen ein und lassen Sie sich umfassend vom Vorstand über die bisherige Entwicklung und die geplanten Projekte informieren!


Natürlich freuen wir uns auch über Gäste, die (noch) nicht Mitglied im Verein sind.

Über die Zulassung von Gästen entscheidet die nicht-öffentliche Mitgliederversammlung zu Beginn der Sitzung.